» Startseite    » News    » Stücke in Arbeit    » Chronik    » Presse-Archiv    » Links    » Gästebuch    » Impressum   

Login:

Nickname:

Passwort:


::
[ anmelden ]





 
 Gästebuch

 Steffi Bittner2003-10-12 21:25:28 
 websiteWohnort: Bammental 
Kann mir eigentlich mal jemand erklären, warum wir Goukelkappe mit "ou" schreiben? Hab ich mich schon immer gefragt, und neulich wurde ich angerufen von einer Dame, die einen Gutschein für unser nächstes Stück verschenken wollte, aber nicht wusste, wie sie den Verein schreiben sollte. Ich konnte ihr dann leider auch nicht erklären, warum gerade SO...



Kommentar 1
 Bernd Segnitz2003-10-13 23:08:51 
 websiteWohnort: Bammental 
Das "OU" ist die mittelhochdeutsche Schreibweise für das gesprochene "AU": "Schöne Frouwen anzuschouwen ist eine Ougenweide". Weiterhin sorgten im Mittelalter die Gaukler, oder besser die Goukler, für das Schauspiel bei Hof und für das Volk. Und die Maske, die Verkleidung, oft nur ein Umhang mit Kapuze, nannte man "Goukelkappe", wobei "Kappe" das Wort für Mantel war (engl. cape).

Kommentar 2
 Michael Mende2003-10-27 08:49:37 
 websiteWohnort:  
Hallo Steffi,
Goukelkappe ist ein mittelhochdeutsches Wort, das damals eine starke Verbreitung hatte. Die fahrenden Schauspieler hatten sich seinerzeit häufig mit Mönchskutten verkleidet, um einerseits für sich zu werben und sich andererseits gleichzeitig über die Amtskirche lustig zu machen, bei der sie nicht gerade beliebt waren. Diese einer Mönchskutte bewußt nachempfundene Kopfbedeckung wurde dann vom Volk Goukelkappe genannt, weil sie typisch für die "Goukler" des Mittelalters war. Ich denke aber, dass wir durchaus Absolution von der Amtskirche für den Namen haben, denn schließlich haben diesen damals Thomas Kern und ich ausgewählt, und ersteren haben wir ja mittlerweile bekanntermaßen zur Buße als Pfarrer an die Amtskirche übergeben! ;-))
Michael

[ kommentieren ]