» Startseite    » News    » Stücke in Arbeit    » Chronik    » Presse-Archiv    » Links    » Gästebuch    » Impressum   

Login:

Nickname:

Passwort:


::
[ anmelden ]





 
 Presse-Archiv

 1988-04-15: „Altkleidersammlung"  zurück 
(Gemeinde-Nachrichten)

Der Theaterverein sucht für seine nächste Aufführung noch Kostüme bzw. das, was man zu Kostümen für ein Stück aus der Barockzeit umfunktionieren könnte. Wir führen daher eine Art Altkleidersammlung durch!
Wir sind zwar keine gemeinnützige Organisation im eigentlichen Sinne, aber einem guten Zweck kommen die Sachen ja schließlich doch zugute. Wissen Sie übrigens, was in den meisten Fällen mit den eingesammelten Altkleidern passiert? Sie werden kleingehäckselt und dann wird Katzenfutter daraus gemacht, wobei ich mir bei letzterem nicht ganz so sicher bin, aber das mit dem Häckseln stimmt!
So haben Sie nun also die Wahl für ihre dahingeschiedene Garderobe:
— ab in den Reißwolf oder
— zu neuem Leben erweckt im Lichte gleißender Bühnenscheinwerfer.
Was wir insbesondere suchen sind: alte Männerhosen, alte Anzugswesten, alte Jacketts, evtl. Schwalbenschwänze, weiße Herrenkniestrümpfe, Frauenkostüme, Ballkleider (auch große Größen), Petticoats, Damenschuhe mit kleinem Absatz. Wir sind normalerweise unter der Nummer 06223/46180 zu erreichen. Allerdings haben wir uns einen Sonderservice ausgedacht:
Am kommenden Sonntag, dem 17. April 1988, stehen wir von 17.30 bis 20.30 Uhr unter der Nummer 06223/47232 bereit und holen sofort die Kleider bei Ihnen ab, wenn Sie es wünschen. Wir notieren uns übrigens Ihre Adresse und schicken Ihnen dann vor der nächsten Aufführung eine Freikarte zu! Mit direkter Bezahlung ist das ein anderer Fall, weil wir als nächstes Stück den „Geizigen" von Moliere spielen, und Sie werden einsehen, daß in diesem Falle für die Kleider eine Summe zu entrichten ein glatter Stilbruch wäre.
(Michael Mende)