» Startseite    » News    » Stücke in Arbeit    » Chronik    » Presse-Archiv    » Links    » Gästebuch    » Impressum   

Login:

Nickname:

Passwort:


::
[ anmelden ]





 
 Presse-Archiv

 1993-08-20: Bammentaler Theaterherbst 93  zurück 
(Gemeinde-Nachrichten)

Als der Theaterverein vor wenigen Jahren eine aktive Jugendarbeit begann, hätte sich niemand im Vorstand träumen lassen, welche Schubkraft sich aus diesem Nachwuchspotential entwickeln würde. Man denke nur an die vielen Produktionen, die mit und durch die Kinder- und Jugendgruppe erfolgreich realisiert wurden. Ein Höhepunkt war sicher das letztjährige Theaterwochenende, das mit „Arsen und Spitzenhäubchen" und der „Schneekönigin" zwei ausufernde Erfolge an einem Wochenende mit sich brachte.

Bei uns schlummern mittlerweile drei Stücke (wir haben derzeit mehr als drei aktive Gruppen) in der Backröhre, die - brandheiß - dringed auf die Bühne müssen. Wir beschlossen, dem Kind einen Namen zu geben, und da gerade die Herbst-Winter-Zeit sich zum Spielen besonders gut eignet, das Ganze „Bammentaler Theaterherbst 93" zu nennen!

Drei Inszenierungen stehen auf dem Programm, fangen wir von hinten an: „Der eingebildete Kranke" kommt Mitte November auf die Bühne. Im Oktober steht der „Zauberer von Oos" auf dem Programm, ein modernes Märchenspektakel für die ganze Familie! Und in zwei Wochen geht's schon los mit: „Ein Inspektor kommt".

Wie Sie vielleicht schon registriert haben, finden die beiden Aufführungen dieses Stückes, das an Gymnasien übrigens zur Pflichtlektüre zählt, im evangelischen Gemeindehaus statt, und wir wollen damit tatsächlich zum Ausdruck bringen, daß es sich nicht unbedingt um ein lustiges Stück handelt. Spannend aber ist es in jedem Fall. Priestley's „Ein Inspektor kommt" ist nämlich ein absoluter Klassiker der Theatergeschichte. Wir werden in das England zu Anfang des Jahrhunderts versetzt, dort sitzt eine gutbürgerliche Familie gerade beisammen, um eine kleine Familienfeierlichkeit zu begehen. Die Idylle scheint ungetrübt, da erscheint ein Inspektor und erzählt von dem Selbstmord eines jungen Mädchens - es hat Säure getrunken und ist daran jämmerlich gestorben. Was hat nun aber dieser Selbstmord mit unserer Familie zu tun? Wohl nichts? Oder etwa doch? Die Antwort ist es wert, einen Abend zu opfern, das verspreche ich Ihnen!